Archiv der Kategorie: Berge dahoam

Auf dem Daniel in Tirol

Von Garmisch-Partenkirchen aus sieht man bergmäßig ja vor allem eins: Das Wettersteinmassiv mit der Alpspitze und den Waxensteinen. Schaut man dagegen mal nach rechts in Richtung Westen, leuchtet an manchen Tagen ein schöner, alleinstehender Gipfel von weit herüber. Das ist der Daniel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ammergau, Berge dahoam, Tirol, Zweitausender | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

An einem Tag durch das Reintal auf die Zugspitze

An nur einem Tag auf die Zugspitze und technisch schwierig soll es auch nicht sein? Geht das überhaupt? Die Antwort lautet: Ja! Man sollte aber mehr als 2.000 Höhenmeter im Aufstieg konditionell wegstecken und zumindest ein klein wenig schwindelfrei sein. Passt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berge dahoam, Gipfelkreuz, Hütte, Oberbayern | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Von Eschenlohe über das Estergebirge nach Garmisch-Partenkirchen

Zwölf Stunden, vier Gipfel, 2.100 Höhenmeter – auf diese Variante beschränkten wir uns bei der Überquerung des Estergebirges von Nord nach Süd. Beschränken bedeutet, dass noch ein paar Gipfel mehr am Wegrand gewesen wären. Aus einer Vier-Gipfel-Tour, die es für uns war, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berge dahoam, Hütte, Oberbayern, Zweitausender | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Eckbauer im Winter

Am Eckbauer ist immer was los. Sogar an windigen Februarföhntagen sitzen sie dichtgedrängt im Winterraum des Gasthauses auf etwas über 1.200 Metern Höhe. Nur fünf Minuten sind es zu Fuß herüber von der Bergstation der Eckbauer-Bahn. Das schafft jeder. Und dementsprechend geht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berge dahoam, Hütte, Oberbayern, Schnee | Kommentar hinterlassen